DE | EN

Results:  1

Elmex/Aronal
Detail
  • objekt
  • 0.10 x 1.20 x 0.20
  • Papier, Aquarellfarbe, Pappe, Klebstoff
  • 2005
  • Aronal und Elmex in einer Ausstellung in Berlin, 2006.

    Arbeitsprozess
    Jedes Mal drücken wir sie ganz doll – die Zahnpastatube und zwar zu Beginn des Tages, in der Mitte und am Ende vor dem ins Bett gehen. Sie wird mehrfach täglich benutzt.

    Viele Informationen sind auf dem (quetschbaren) Behältnis zu lesen: «GABA Beratungsservice: 0800-8856351, montags bis freitags 9.00 bis 12.00 Uhr» – «Spezialist für orale Prävention» – «Fragen Sie ihren Zahnarzt», dann erfahren wir das Elmex die Zähne mineralisiert, während Aronal das Zahnfleisch stärkt und schützt. Beide sind klinisch geprüft und wissenschaftlich anerkannt; das sagen zumindest die Hersteller.

    Die Zahnpasta ist ein industrielles Produkt, industriell in großer Stückzahl gefertigt. Das steht im Gegensatz zu meiner Vorgehensweise: Jedes Stück wird handgemacht und individuell gefertigt. Bei den siebenfach vergrößerten Zahnpastatuben interessierte mich insbesondere ein Gewinde mit einem darauf verschließbaren Deckel aus Papier und Pappe zu konstruieren.