DE | EN

Results:  1

On fractures and interferences
Detail
More
  • Installation
  • Installative Anordnung von 18 auf Bluebackpapier gedruckten s/w-Fotografien, zwei s/w -Barytvergrösserungen, einer Farbfotografie, einem Wand- und einem Raumobjekt.
  • 2012
  • Centre PasquArt, Biel, 6. Mai - 17. Juni 2012
  • Die gesamte Installation verweist auf ein Filmbild aus dem Kinofilm The Usual Suspects (1995) – nämlich die Pinnwand im Polizeibüro. Die Fotos, Notizen und Gegenstände auf der Pinnwand sind im Zuge kriminaltechnischer Untersuchungen zusammengefügt worden. Der Hauptprotagonist des Films konstruiert aus diesen Beweisfragmenten während er verhört wird mögliche Abläufe und Motive eines Verbrechens, kaschiert dadurch aber, dass er selbst der gesuchte Kriminelle ist und die Kriminalbeamten bewusst in die Irre führt.

    Neben dem visuellen Verweis auf die Pinnwand bildet The Usual Suspects für die Arbeit eine wichtige gedankliche Bezugsgrösse, da das Erstellen und Handhaben von Spuren, Zeugnissen und Beweisstücken auch für On fractures and interferences zentral ist. Viele der zu sehenden Bilder und Objekte sind analoge Abdrücke, kondensierte Spuren von längeren Prozessen oder operieren mit vorgefundenem Material. Dabei geht es aber nicht um eine neutrale Erfassung einer bestimmten Situation oder Handlung, sondern das Ziel ist es, bewusst in einzelne räumliche und zeitliche Konstellationen einzugreifen. Vertraute Zustände und bestehende Materialien des urbanen Alltags bilden dabei die Basis der Arbeit, doch sollen das „Normale“ und Ursprüngliche bewusst gebrochen, umdefiniert sowie neue, mögliche Realitäten konstruiert werden.

    Text: Gabriel Flückiger